Bootcamp für Digitale Zivilcourage

Warum Gegen-
rede lernen?

Hate Speech im Internet betrifft uns alle. Hasskommentare setzen Menschen auf eine verletzende und menschenunwürdige Weise herab. Dabei ist es nur eine kleine Gruppe, die ihren Hass lautstark und durch Algorithmen sichtbar platziert in die Kommentarspalten tippt. In unserer Studie mit dem London Institute for Strategic Dialogue fanden wir heraus, dass fünf Prozent der Accounts für 50 Prozent der Hate Speech-Kommentare verantwortlich sind und wie sie sich vernetzen. Oft entsteht der Eindruck, dieser Hass spiegele die gesamte Gesellschaft wider. Das nimmt Vielen den Mut, am demokratischen Diskurs teilzunehmen. Diesem Hass zu begegnen benötigt Courage, Energie und eingeübtes Handwerkszeug für Counter Speech.

Unsere Bootcamps vermitteln Medienkompetenz, Moderationstechnik und Deeskalationsstrategien. Wir wollen in diesem Rahmen digitale Diskussionskultur üben sowie Strategien und Taktiken vermitteln, die zu einer besseren Diskurskompetenz führen.

Gegenrede geht am besten gemeinsam.

Das erwartet alle Teilnehmenden

  • Ihr erhaltet Hintergrundwissen zu Hate Speech und Counter Speech
  • Ihr kennt #ichbinhier als Aktionsgruppe und deren Wirkungsweise
  • Ihr versteht Dynamiken und Mechanismen in Online-Diskussionen
  • Ihr schlüpft in verschiedene Rollen von Kommentator*innen
  • Zwei Live-Simulationen mit eskalierenden Online-Diskussionen und
    konstruktivem Feedback
  • Ihr erhaltet Tipps und Tricks für die ersten Schritte als Counter Speaker*in und wendet diese an

So kannst du ein Bootcamp buchen

Du kannst ein Bootcamp buchen. Egal, ob für deine Firma, deinen Verein oder dein Uni-Seminar.

Schreib uns eine Mail an bootcamp@ichbinhier.online. Anschließend kommen wir mit einem Angebot auf dich zu.

Hinweis: Um effektiv Counter Speech zu lernen, simulieren wir im Bootcamp Hate Speech.
Deshalb ist die Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich